Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 28. Februar 2018

Fire & Ice - UFO

Nachbetrachtet ist der Fire & Ice-Quilt (was Patchwork betrifft) mein ältestes UFO. Angefangen habe ich scheinbar (lt. Blogpost) im Februar 2015... uuuaaaahhhhhhh!!!!!!!!! Ist das lange her. Damals hatte ich ja noch keine Ahnung.
Ich hab diese Anleitung im Netz gefunden (leider nicht mehr online) und wirklich aus Resten der Trachtenschneiderei meiner SchwiMu die Blöcke angefangen zu nähen. 


Irgendwie habe ich es geschafft... teils windschief, die Ecken haben sich nicht getroffen, usw. ... ich habe es einfach so hingenommen, weil ich es nicht besser wusste.



Bis Mai 2015 war ich wirklich sehr fleißig und hatte 23 Blöcke von 35 geschafft. Danach kam die "Pause" die bis Februar 2016 angehalten hat. Da waren dann die letzten der 35 Blöcke geschafft.


Mit einer Freundin hatte ich sie dann aufgelegt und herum geschoben und als wir mit dem Ergebnis zufrieden waren ganz genau beschriftet.


Dann kam die Frage auf: welche Farbe für das Sashing? Wir sind dann auf Orange gekommen, da diese Farbe in meinen Blöcken nicht vorhanden war. Gut so... doch Stoff in Orange hatte ich nicht.


Irgendwann hab ich dann einen Orangen Stoff gekauft und daheim dann erst festgestellt, dass sich der etwas dehnt... also für diesen Zweck nicht zu verwenden war. Beim nächsten Besuch im Stoffgeschäft bin ich dann mehr zufällig über einen orangen Stoff mit pinkfarbigen Tupfen gestolpert und hab den kurzerhand mitgenommen. Mittlerweile ist der auch gut abgelagert.



Ja was soll ich sagen... ich hatte scheinbar keine Zeit, keine Lust oder was auch immer nicht um am Fire & Ice - Quilt weiter zu nähen. Kennt sicher jede von uns.
Und dann kommen Ende letzten Jahres/Anfang dieses Jahres diese UFO-Aktionen im Netz daher. Eine gute Chance meine UFO´s auszugraben. Und das hier ist mein drittes UFO, dem es an den Kragen geht. (es ist aber erst eines wirklich ganz fertig)
Die Tage habe ich den Tupfen-Stoff zugeschnitten und weil die Punkte pink sind, habe ich die kleinen Quadrate auch Pink gemacht (Stoff zum Glück vorhanden).  Während dem Nähen hab ich mir schon gedacht, dass das Top unmöglich ausschauen wird. Die vielen bunten Blöcke, der orange Stoff mit den Tupfen, dann noch die pinken Ecken dazwischen... ich hab mir dann gesagt, das war mein erstes großes Projekt ohne Ahnung wie das nähen leicht geht, was die Farbauswahl bewirkt und so weiter. Es hat mich sehr gewundert, dass ich die einzelnen Blöcke in der fast richtigen Größe hinbekommen habe. Auf jeden Fall war es ein richtig naiver Start beim patchworken. Ist ja egal wie er ausschaut - bleibt eh bei mir und ist eben mein erster Versuch gewesen. Punkt.

Gestern habe ich dann mein Top vollendet. Und was soll ich euch sagen... ich war so überwältigt von dem Ergebnis. Es war das Gegenteil von meinem schlimmsten Alptraum. Seht selbst...





Und als nächstes wird dieser Quilt wirklich fertig gemacht - da hab ich jetzt echt Lust drauf. Mit diesem Top warten noch 4 andere darauf gequiltet zu werden.


Bis bald
I & Du

Dienstag, 27. Februar 2018

RuckZuckTasche

Woche 2 beim Taschenspieler 4 Sew Along von Emma. Es geht weiter mit der Ruckzucktasche. Den Schnitt gibt es in 2 Größen. Also die Qual der Wahl welche Größe es werden soll. Als ich aber festgestellt habe, dass man für eine Tasche nur einen Teil des Reißverschlusses braucht weil der Rundum geht, war für mich klar: ich nähe einfach beide Taschen und es bleibt nichts vom Reißverschluss übrig. Gesagt getan. Also mal Stoffe aussuchen, wo die gleiche Farbe vom Reißverschluss passt. War auch nicht wirklich schwer. Also hab ich drauflos gewerkelt. Meine Ruckzucktaschen könnte Frau ja wirklich ruckzuck nähen, wenn da nicht... z.B. das Gurtband fehlen würde. Eigentlich hab ich ja Gurtbänder daheim, nur nicht so lange... hmmmm. Also hab ich meine Träger einfach selbst genäht - und schon war es vorbei mit "ruckzuck". Aber egal. Nähen macht Spaß und wir stellen ja keinen neuen Weltrekord auf. Hier meine beiden RuckzuckTaschen:



Hier habe ich einen Teil vom Stoff aus dem Urlaub vernäht.


Die Träger habe ich für beide Taschen gleich gemacht. Schon praktisch wenn die Träger farblich irgendwie gleich für beide Taschen passen, obwohl sie grundverschieden sind.



Und diesen Stoff hatte ich mal in einer Restekiste gefunden und für eine Tasche zur Seite gelegt. Es ist noch etwas übrig geblieben...


Nächste Woche ist die RollupTasche dran. Die hab ich eigentlich schon für Maikas Bloggeburtstag genäht und daher nicht mehr in meinem Besitz. Mal sehen ob ich mich nochmal hinsetze und eine für mich oder sonstwen nähe...

Verlinkt wird zu Create in Austria, Creadienstag, TT-Taschen und Täschchen und natürlich zu Frühstück bei Emma und ihrem TaschenSewAlong

Bis bald
I & du

Sonntag, 25. Februar 2018

Patchworkkurs

Unser "Frühjahrs"-Patchworkkurs ging letztes Wochenende über die Bühne. Und mittlerweile habe ich auch die Dinge daheim fertig gemacht. Angefangen habe ich mit einem Osterläufer. 








Die Hendlvorlage für die Applikation ist aus einem Patchworkheft. Nachdem die Applikation auf den Läufer gebügelt war, wurde das Hendl noch freihand festgenäht. Ich nenne es "nähmalen" - und vielleicht heißt es auch wirklich so. Auf jeden Fall macht es unheimlich Spaß wenn man damit erst einmal begonnen hat. Möglicherweise mach ich noch mehr davon. Demnächst oder so.... vielleicht... :-)

Als kleines Zwischendurchprojekt ist dieser Hendleierwärmer entstanden:



Aus nur 2 Schnittteilen und 4 Quadraten entsteht dieser entzückende Eierwärmer. Ich seh gerade, dem Hendl fehlen noch die Augen... da werde ich noch 2 kleine schwarze Perlen annähen.

Und das dritte Projekt ist mal wieder eine Tasche: 



Es war wieder ein sehr schönes Patchworkwochenende mit viel Spaß, Inspiration und neuen Eindrücken


Bis bald
I & Du

Dienstag, 20. Februar 2018

PopUp Tasche

Bei Emma läuft seit gestern der TaschenSewAlong von der Taschenspieler 4 von Farbenmix. Die erste Tasche - die PopUp Tasche - ist recht einfach zu nähen. Hier mein Ergebnis:





Ich hatte eigentlich nicht gedacht, dass sie doch so geräumig wird und bin angenehm überrascht. Da passt wirklich einiges hinein und ich finde sie ist ein perfektes kleines Mitbringsel das jede/r, ob groß oder klein, bestimmt gut brauchen kann


Bis bald
I & Du

Dienstag, 13. Februar 2018

Bloggergeburtstagsparty

Es geht los... den genauen Ablauf könnt ihr bei Maika auf ihrem Geburtstagsblog nachlesen. Da es der 4. Bloggeburtstag ist, mein Blog "I & Du" heißt und der 4. Buchstabe demnach das "U" ist, war es meine Aufgabe etwas zu werkeln, dass mit "U" beginnt. Da kann man auf die witzigsten Dinge kommen... U wie Uhu, Unterrock, Urlaubs... und auch Utensilo. Nur Utensilos hat wahrscheinlich jeder in irgendeiner Form und bekommt diese auch von allen Seiten. Eben weil so ein Utensilo sehr viele Formen haben kann... Ich habe mich trotzdem für ein Utensilo entschieden - aber vielleicht ein etwas besonderes... 


Von der Taschenspieler 4 CD ist diese "Rollup" und für mich geht die eindeutig als Utensilo durch. Ausserdem hat sie auch ein U im Namen. Als das passt wie die Faust aufs Aug :-)


Verwendet habe ich einen frisch, fröhlichen Stoff den ich im Urlaub erstanden habe. Eigentlich ja ein Tischtuch - aber ideal für Utensils, Taschen und Täschchen weil er einfach etwas fester ist.


Der Schnitt war relativ einfach zu nähen, die Anleitung wie immer Top!


Jetzt bin ich schon gespannt wer sich dieses "Utensilo" aussucht... aber das erfahren wir erst in den nächsten (fast 40) Tagen. Und noch gespannter bin ich, was die anderen so gewerkelt haben. Das schau ich mir jetzt bei Maika an!


Bis bald
I & Du

Sonntag, 11. Februar 2018

Neuer UFO-Zwischenstand

Bei meinem Children´s Library Quilt ist das Top fast fertig. Links und rechts fehlt laut Plan noch ein grauer Streifen. Ich werde den Quilt aber noch etwas größer machen. Einfach noch einen Streifen rundherum oder so...




Auf den Fotos wirkt das Grau etwas dunkel - das ist es eigentlich auch - aber die Blöcke leuchten in natura so richtig heraus.

Verlinkt wird zu Nähzeit am Wochenende, Create in Austria und zur Ufo-Lenkparty.

Bis bald
I & Du


Freitag, 9. Februar 2018

Freutag

heißt es jeden Freitag und heute auch für mich. Das hat mehrere Gründe: Als erstes freue ich mich über eine ganz "Herz"-liche Karte von Andrea die bei der Aktion "Ein Herz für Blogger" von Nicole mitgemacht hat. Ich habe bis jetzt von dieser Aktion gar nichts mitbekommen... aber es ist noch Zeit, vielleicht schaffe ich ja auch noch eine "herzliche"-Karte zu verschicken. Achja... es war ja nicht nur eine Karte in dem Kuvert...


Dabei war noch ein selbst gestempeltes Stück Stoff. Bin schon schwer am überlegen was daraus wohl wird.
Und zweitens freue ich mich, dass ich jetzt den einen - zu klein geratenen (weil falsche Anleitung) - Block von meinem Fire & Ice - Quilt noch einmal genäht habe.




Jetzt gibt es keinen Grund mehr, dieses UFO nicht fertig zu machen. Der Anfang ist jedenfalls gemacht. Und so kommen wir gleich zum dritten Freugrund: noch ein UFO das auf Fertigstellung wartet. Der Children´s Library Quilt von Pat Sloan. Auch hier sind schon die letzten Blöcke entstanden...












Jetzt fehlen noch die kleinen Blöcke für das Sashing - sind bereits in Arbeit :-)

Und der vierte Freugrund betrifft eine KUORI-Handytasche die ich auf Wunsch im Retro-Design genäht habe und zum Glück gut angekommen ist.





Bis bald
I & Du